Huong und Nick setzen sich durch

Tischtennis Burgstädt richtete am Wochenende die Einzel-Landesmeisterschaften aus

Burgstädt/Sachsen. 

Burgstädt/Sachsen. Nachdem Burgstädt 2014 erstmals Austragungsort der Landesmeisterschaften der Damen und Herren im Tischtennis war, war die Kleinstadt am Wochenende wieder Gastgeber dieses hochkarätigen Wettkampfes: Im Sportzentrum am Taurastein kämpften viele der besten Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler des Freistaates Sachsen um die begehrten Titel eines Landesmeisters. Am Start waren 36 Damen und 48 Herren.

Huong Do Thi vom LTTV Leutzscher Füchse (2. Bundesliga) und Nick Neumann-Manz vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal (Oberliga) mit drei beziehungsweise zwei Titeln + ein Mal Silber waren dabei die überragenden Aktiven dieser Titelkämpfe. Außerdem holten vor allem die Damen vom SV Rapid Chemnitz (3. Bundesliga), die Herren des Regionalligisten TTC Holzhausen sowie von der Zweiten des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal (Oberliga) viele der restlichen Medaillen. Auch die Akteure vom TTV Burgstädt wollten gern mitmischen.

Es gibt noch Luft nach oben

"Insgesamt bin ich doch etwas enttäuscht", fasst Klaus Kaltofen, Abteilungsleiter und Trainer beim TTV, das Abschneiden der Einheimischen nüchtern zusammen: Mit Jan Teltschik - der Nummer sechs beim ersten TTV-Team in der Sachsenliga, die von den Burgstädtern angeführt wird, gelang lediglich einem Akteur der Sprung bis ins Viertelfinale und damit unter die besten Acht.

Im Doppel scheiterte das Burgstädter Duo Jan Teltschik/Falk Konopiski an den späteren Siegern Neumann-Manz/Koschmieder ebenso im Viertelfinale wie Thomas Winkler mit Florian Kaulfuß (Hohenstein-Ernstthal). Überraschend kamen hier aus der Sachsenliga die beiden Leutzscher Julius/Sassano bis ins Endspiel. Vom Kreisverband Tischtennis Mittelsachsen waren neben den sieben Burgstädtern noch Akteure vom SV Saxonia Freiberg und von der TTVG Oederan-Falkenau mit dabei.

Sachsenmeister im Tischtennis 2018/19: Einzel (Damen) - Huong Do Thi (LTTV Leutzscher Füchse); Einzel (Herren) - Nick Neumann-Manz (SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal); Doppel (Damen) - Do Thi/Helbig (Leutzscher Füchse); Doppel (Herren): Neumann-Manz/Koschmieder (Hohenstein-Ernstthal); Mix: Do Thi (Leutzscher Füchse)/Torsten Gütschow (Holzhausen).