Idyllischer Großteich bildet städtisches Kleinod

Kleinod Herrliche Natur und Ruhe genießen - Festplatz lädt regelmäßig zum Feiern ein

Geringswalde. 

Geringswalde. Der idyllische, etwa eine vier Hektar große Wasserfläche bietende Großteich ist eines der bekanntesten Kleinode der Stadt. Er hält für Einwohner und Gäste der Kleinstadt gleichermaßen zahlreiche Möglichkeiten für Sport, Erholung und Entspannung bereit. Gepflegte Wege, Parkanlagen, Blumen und Ruhebänke ringsum laden nicht nur Geringswalder dazu ein, sich zu entspannen, dem Alltagsstress mal zu entfliehen.

Idyll lädt seit über 50 Jahren zum Verweilen

Im Tageslauf zeigen es die vielen Spaziergänger immer wieder: hier lässt sich's gut aushalten. Die liebenswerte Skulptur eines Jungen mit seinem Fisch in den romantischen Anlagen des Stadtteiches lädt Besucher schon seit über 50 Jahren zum Verweilen, Innehalten und stillen Betrachten ein. Die Figur ist aus Rochlitzer Porphyrtuff gefertigt und stammt vom Geringswalder Bildhauer Heinz Eichler. Das Ausleihen von Ruderbooten ist während der Sommersaison ebenfalls möglich. Der örtliche Kanuverein hat außerdem hier am beziehungsweise im Teich seine Trainingsstätte.

Hier steppt jährlich der Bär

Mindestens zwei Mal jährlich ist auch auf dem Festplatz in unmittelbarer Nähe des Gewässers kulturell einiges los: So im Frühjahr - rund um den 1. Mai - beim Vereinsfest sowie Ende August/Anfang September beim traditionellen Geringswalder Teich- und Anlagenfest, das bereits seit 1957 fast jährlich tausende Besucher ins beschauliche Geringswalde lockt. Leider in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht, aber 2021 soll hier natürlich wieder der Bär steppen.

Bereits im Mittelalter wurde hier der Fischzucht gefrönt. Ursprünglich diente außerdem das Wasser des Großteiches dazu, eine Mühle zu betreiben. Auf jeden Fall ist dieser schöne Teich zu jeder Zeit einen Besuch wert. Schwäne und zahlreiche Stockenten fühlen sich hier wohl, und auch schwarze Wasserhühner sind hier zu Hause. Das Gewässer verläuft einige Meter südlich des Geringswalder Stadtzentrums parallel zur Dresdner Straße.