Im Barockgarten hat der Frühling Einzug gehalten

Saisonauftakt Lichtenwalder Park mit Frühlingsblühern

im-barockgarten-hat-der-fruehling-einzug-gehalten
Bauarbeiten gibt es auch am Wanderweg. Foto: ASL Schlossbetriebe

Lichtenwalde. Pünktlich zum Osterwochenende startete im Schlosspark die neue Parksaison. Für Parkleiterin Elke Hänsch war es in diesem Jahr aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse schwierig, mit ihrem Team die Beete in ein frühlingshaftes Blumenmeer zu verwandeln. Dafür sorgen hunderte Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht oder Tausendschönchen. Narzissen und Tulpen wurden im Herbst gesteckt. Wenn alle Beete, Vasen und Schalen bepflanzt sind, werden insgesamt 5000 Frühlingsblüher den Lenz begrüßen.

Instandhaltungsmaßnahmen im Park

Zum Start in die Parksaison wartet ein besonderes Angebot auf eifrige Parkbesucher: Bis zum 8. April gibt es beim Kauf einer Jahreskarte für den Park eine weitere Jahreskarte gratis dazu. Das "2-für-1-Angebot" ist auch als Gutschein zum Verschenken erhältlich.

Seit 1. Januar gehört der gesamte Schlosspark Lichtenwalde offiziell zur Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH. In dieser kurzen Zeit hat sich bereits einiges im Park getan. Im Zuge dringend notwendiger Unterhaltungsmaßnahmen wurde in den letzten Wochen der Wasserabfluss des Parks in die Zschopau saniert. In den Durchlass eines Wanderweges unterhalb des Schlossparks war ein Felsbrocken gestürzt. Dadurch lief das Wasser bei starkem Regen über den Wanderweg, welcher in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Dieser Umstand ist nun behoben. Gleichzeitig wurden im Park noch andere Instandhaltungsmaßnahmen, wie beispielsweise Sanierungen an drei Treppenanlagen, ausgeführt. Für die reibungslose Arbeit im etwa zehn Hektar großen Parkgelände wurde auch eine Neuanschaffung getätigt: ein umweltfreundlicher Elektrotransporter ist nun im Einsatz.