Im Dunkeln ist gut shoppen

Erlebnis Mittweidas Herbst-Nachtshopping kommt wieder bestens an

Ein Alleinstellungsmerkmal der besonderen Art in der Region haben die Gewerbetreibenden der Stadt Mittweida seit 2007, das einen immer größer werdenden Zuspruch verzeichnet: das zwei Mal im Jahr - immer im Frühjahr und Herbst - veranstaltete Nachtshopping. Hier haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und natürlich ebenso Besucher die Möglichkeit, auch weit nach der sonst üblichen Schließzeit, die in den meisten Geschäften bei 18 Uhr liegt, noch zu shoppen.

Und das bei ganz besonderem Flair - nämlich durch überwiegend mit Fackeln und Teelichten erleuchtete Straßen des Stadtzentrums zwischen dem Kreisel an der Chemnitzer / Weberstraße über den Marktplatz und die Rochlitzer Straße bis zum Technikumplatz.

"Alle Gewerbetreibenden waren sehr zufrieden mit dem Zuspruch", resümierte Uta Siling, die neue Gewerbering-Vorsitzende, das insgesamt 17. Nachtshopping. Sie lobte insbesondere die vielen Aktivitäten in den einzelnen Geschäften. Da gab es nicht nur musikalische Untermalung oder ein Gläschen Sekt zum Einstimmen. Auch kleine Knabbereien, Tee, Glühwein oder Fettbemmchen und kleine Gurken machten sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes Appetit aufs Shoppen. "Ein Highlight des Nachtshoppings am vergangenen Freitag in Mittweida war der Lampionumzug durch die Innenstadt. Vor allem die kleinen Gäste freuten sich über den Spaziergang über den Marktplatz und die Weberstraße. Im Buchladen DierBrooks am Markt bekamen die Kinder von den Mitarbeiterinnen noch eine kleine Märchengeschichte vorgelesen. Organisiert wurde der Lampionumzug auch in diesem Jahr vom Gewerbering und vom Vereine Erucula.

Die Leiterin des Busses "Freizeit Franz", Petra Frevert, freute sich, dass erneut viele Kinder am Umzug teilnahmen: "Es ist schön, dass unser Angebot wie in den Jahren zuvor gut angenommen wird. Das bestätigt uns und unsere Arbeit", so die Sozialbetreuerin. Unterwegs mit dem Bus "Freizeit Franz" bietet Frevert in Zusammenarbeit mit Erucula und dem Gewerbering Mittweida jedes Jahr ein neues Programm zum Nachtshopping für die Kinder in Mittweida an. Der City-Jeans Shop in der Weberstraße wurde zu seinem zehnten Geburtstag von vielen Interessierten ebenfalls gern besucht. Hier konnte man unter anderem die neue Modemarke Chilli kennen lernen. "Bei meiner Freundin Katrin und mir kommen die Termine des Nachtshoppings immer sehr gut an. Wir machen dann unsere Runde durch die Stadt", so die Mittweidaerín Angela Köhler zu dieser gelungenen Gewerbering-Initiative, die im Frühjahr 2016 mit dem 18. Nachtshopping fortgesetzt werden soll. scu/deh