Im Kino wird wieder gebaut

Sanierung Zweiter Bauabschnitt im Welt-Theater hat begonnen

Im und am Kino Welt-Theater trifft man in diesen Wochen wieder Bauleute an. "Vor einigen Tagen ist der Startschuss des zweiten Bauabschnitts zur Rettung des alten Kinos in Frankenberg gefallen", freut sich Matthias Hanitzsch. "Am Langhaus wurde das Fundament frei gelegt, damit es anschließend trockengelegt werden kann, eine Maßnahme, die ursprünglich gar nicht geplant war", wie das Mitglied der IG Kino berichtet. Die Feuchtigkeit hat sich aber auf die Holzvertäfelung im Kino negativ ausgewirkt. Zwei Platten mussten daher ausgebaut werden. "Die Firma Holz Fröhlich hat uns das Material für die Erneuerung zugesichert, eingebaut wird die neue Vertäfelung durch die Tischlerei Burkhardt." Die Kino-IG hat sich den Erhalt des Hauses möglichst im Originalzustand auf die Fahnen geschrieben. Daher werden die restlichen Holzplatten lediglich aufgearbeitet. "Wir sind über jeden Fortschritt froh, haben noch viel zu tun und viele Pläne für die nächsten Jahre."