In der Freizeit für den Sport im Einsatz

Auszeichnung Sparkasse vergibt 10. Stiftungspreis an besonders engagierte Menschen

Freiberg. 

Die Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen hat den 10. Stiftungspreis "Verdienstvoll im Ehrenamt" vergeben. Aus insgesamt 22 Bewerbungen ging die Auszeichnung in diesem Jahr an eine Frau und vier Männer. Für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen für den Sport wurden Jana Geiler, Dietmar Lasch, Lutz Weber, Jürgen Leithold und Peter Petersen geehrt. Freuen konnten sie sich über einen Preis, der mit je 500 Euro dotiert ist. Dabei geht jeweils die Hälfte des Preisgeldes an den Preisträger und den Verein. "In den zahlreichen Sportvereinen der Region ist ehrenamtliche Tätigkeit nicht wegzudenken", betonte Indra Frey. "Unsere Sparkassen-Stiftung hat sich die nachhaltige Förderung des Sports auf die Fahne geschrieben und richtet ihr Augenmerk vor allem auf unsere Kinder und Jugendlichen", erklärte die Pressesprecherin der Sparkasse Mittelsachsen. Mit der Vergabe der Auszeichnung möchte die Stiftung Eigeninitiative im sportlichen Bereich fördern, fachspezifische Höchstleistungen anerkennen und diese in der Öffentlichkeit bekannt machen. Jana Geiler ist seit 1998 Leiterin vom Step-Aerobic im Sportverein SSV 1863 Sayda und hat unter anderem den Showtanz in dem Verein aufgebaut. Dietmar Lasch ist seit 1980 ein hervorragender Sportler, Übungsleiter und Leiter der Abteilung Turnen im Sportverein "Grün-Weiß" Niederwiesa. Lutz Weber trainiert seit 1968 die Frauen sowie seit 1980 die weibliche B-Jugend im Handball beim Sportverein Rotation Weißenborn. Seit 1960 engagiert sich Jürgen Leithold vom Sportverein Wacker 22 Auerswalde im Fußball. Und Peter Petersen ist seit 1980 Übungsleiter und Trainer beim Leichtathletik- und Wanderverein Geringswalde. Einen Sonderpreis im Bereich der Kinder- und Jugendvereinsarbeit erhielt André Rülker von der Sportgemeinschaft Dittmannsdorf.