In Frankenberg sind sie ersten Bäumchen gepflanzt

Ausstellung Vorbereitungen für die Landesgartenschau

in-frankenberg-sind-sie-ersten-baeumchen-gepflanzt
Zur Gestaltung des Geländes der Landesgartenschau wurden bereits Bäume, Sträucher und Bodendecker gepflanzt. Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. In den letzten Wochen des vergangenen Jahres wurden auf dem ehemaligen Lisema-Gelände tonnenweise Erde bewegt und viele Bäume gepflanzt. Es sind dies die sichtbaren Aktivitäten in Vorbereitung der Sächsischen Landesgartenschau 2019 in der Zschopaustadt.

Knapp 4,5 Millionen Euro werden für die Landesgartenschau investiert

Rund sieben Millionen Euro sollen im Zusammenhang mit der Landesgartenschau in diesem Jahr investiert werden. So sieht es der Haushaltsplan der Stadt vor. Dazu zählen die Erlebnisräume in der Zschopauaue und die Paradiesgärten im Mühlbachtal ebenso wie das Erlebnismuseum für Zeit- und Industriegeschichte "Zeit-Werk-Stadt", das 2020 in der ehemaligen Lisema-Halle an der Chemnitzer Straße eröffnet werden soll.

Dafür sind noch einmal knapp 4,5 Millionen Euro im Haushalt 2018 geplant, insgesamt wird das Projekt mehr als zehn Millionen Euro kosten. Zuvor soll das letzte der noch vorhandenen einstigen Fabrikgebäude natürlich auch im Rahmen der Landesgartenschau genutzt werden.

Auch die "Welt vor der Digitalisierung" soll Bestandteil werden

Neben den verschwundenen Industriezeitzeugen gibt es über die Stadt verteilt an verschiedenen Standorten teils museal eingerichtete Werkstätten und historisches Kulturgut, welches für nachfolgende Generationen erhalten werden sollte, um die "Welt vor der Digitalisierung" an weitere Generationen vermitteln zu können, heißt es in der Konzeption.

Neben diesen teils erhaltenen Originalstandorten gibt es in Frankenberg das Museum Rittergut und das Fahrzeugmuseum. Das neue Museum für Stadt- und Industriegeschichte soll die prägende Industriekultur sowie stadtgeschichtliche Faktoren in sich zusammenfassen und interaktiv gestalten.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben