• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

In Freiberg treibt ein unbekannter Trickbetrüger sein Unwesen

Blaulicht Seniorinnen in eigener Wohnung ausgeraubt

Freiberg. 

Freiberg. Als es bei einer Frau (80 Jahre) am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, im Forstweg in Freiberg an der Tür klingelte, stand ein unbekannter Mann vor der Tür, der angab einen Schlüsselbund gefunden zu haben. Unter diesem Vorwand verschaffte sich der Mann Zutritt zur Wohnung und verwickelte die Frau in ein Gespräch. Erst nachdem der angebliche Finder eines Schlüssels die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Seniorin, dass der Mann einige hundert Euro Bargeld gestohlen hatte.

Ein ähnlich gelagerter Sachverhalt ereignete sich am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Oststraße. Dort hatte ein Unbekannter einer Seniorin (82 Jahre) beim Betreten der Wohnung die Geldbörse mit rund 70 Euro gestohlen. Auch am Freitagmorgen verschaffte sich ein unbekannter Mann in der Straße Am Mühlteich, unter dem Vorwand einen Schlüssel gefunden zu haben, Zutritt in die Wohnung einer Seniorin (87 Jahre). Die 87-jährige Frau verwies den Unbekannten umgehend aus der Wohnung. Entwendet wurde nichts. Die Frau beschrieb den Unbekannten als etwa 1,60 Meter groß. Er sei zwischen 50 Jahre und 60 Jahre alt und hatte dunkle Haare. Er sprach ortsüblichen Dialekt und trug eine blaue Steppjacke.

Die Polizei prüft im Rahmen der Ermittlungen Zusammenhänge zwischen den Taten und sucht weitere Zeugen. Wer hat am Donnerstag und Freitag im Bereich des Forstweges, der Oststraße und in der Straße Am Mühlteich in Freiberg Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wem ist der beschriebene Mann aufgefallen? Wer ist vielleicht durch diesen ebenfalls angesprochen worden? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!