• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

In Gegenverkehr geraten: Sieben Verletzte bei Crash auf B101

Unfall Vier Fahrzeuge mit acht Insassen in Kollision verwickelt

Großschirma. 

Am Samstagnachmittag befuhr der 84-jährige Fahrer eines PKW VW die B101 in Richtung Großschirma. Circa 300 Meter vor dem Ortseingang kam der VW auf der leicht gerade verlaufenden Steigung aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem PKW Audi (Fahrer: 52), einem dahinter fahrenden PKW Opel (Fahrerin: 39) und einem nachfolgenden PKW VW (Fahrer: 37).

Bei dem Unfall wurde der 84-Jährige und die 39-Jährige sowie eine 33-jährige Beifahrerin des nachfolgenden VW schwer verletzt. Der 37-jährige Fahrer des VW sowie drei weitere Insassen (4/w, 7/m, 10/m) erlitten leichte Verletzungen. Zur Bergung der vier Fahrzeuge musste die B101 für vier Stunden voll gesperrt werden. Außerdem kamen Feuerwehr und Ölwehr zur Straßenreinigung zum Einsatz. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 31.000 Euro. Der zuständige Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 



Prospekte