In Leisnig neue Station eröffnet

Gesundheit Helios-Klink besitzt jetzt eine moderne Akutgeriatrie

Leisnig/Region. 

Leisnig/Region. Um auf dem Gesundheitssektor einen noch umfassenderen Service bieten zu können, eröffnete in der letzten Woche in der Helios-Klink Leisnig im Beisein der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping (SPD), eine neue Station für Akutgeriatrie (Versorgung älterer Menschen im Krankenhaus) und Frührehabilitation. "Unsere Gesellschaft befindet sich in einem starken demografischen Wandel. In diesem Prozess sollten wir alle Verantwortung übernehmen und die Bedürfnisse der älteren Generation wahrnehmen", so die Ministerin bei der Eröffnung. "Dazu zählt auch, eine optimale medizinische Versorgung älterer Patienten auszubauen, die auf die individuellen Gegebenheiten Rücksicht nimmt, Zeit für Heilungsprozesse gibt und so eine hohe Lebensqualität im Alter ermöglicht. Diese spezifische Versorgung wird mit der neuen Abteilung für Akutgeriatrie und Frührehabilitation in Leisnig und der Region gestärkt."

Medizinische Behandlung älterer Patienten

Die umgebaute Station für Akutgeriatrie und Frührehabilitation ist eine Fachabteilung innerhalb der Klinik für Innere Medizin der Helios Klinik Leisnig und wird in enger fachlicher Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Altersmedizin des Helios Park-Klinikums Leipzig betrieben. Die Station ist mit 15 Betten ausgestattet und widmet sich ganz gezielt der speziellen medizinischen Behandlung älterer Patienten, da diese oft gleichzeitig an verschiedenen Alterserkrankungen, wie beispielsweise Demenz, Herz-Kreislauf- oder Gelenkerkrankungen leiden.