In Mittweida gibt es "Wiener Bonbons"

MUSIK Mittelsächsische Philharmonie spielt in Sporthalle

in-mittweida-gibt-es-wiener-bonbons
Die Konzerte der Mittelsächsischen Philharmonie sind immer sehr beliebt. Foto: Andrea Funke/Archiv

Mittweida. Das neue Jahr startet in der Region musikalisch. Die Mittelsächsische Philharmonie ist mit ihrem Konzert in mehreren mittelsächsischen Städten zu Gast.

Melodien von Johann Strauss und vielen mehr

Die Musiker kommen dabei am 6. Januar um 19 Uhr auch nach Mittweida in die Sporthalle am Schwanenteich. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Raoul Grüneis lässt die Mittelsächsische Philharmonie Melodien von Johann Strauss und seinen Wiener Kollegen erklingen.

Unter dem Titel "Wiener Bonbons" spielt die Philharmonie unter anderem "Liebesfreud" und "Liebesleid" von Fritz Kreislers, Carl Michael Ziehrers Walzer "Weaner Madl`n", Auszüge aus Franz von Suppés "Dichter und Bauer", sowie Werke von Johann Strauss: "Im Krapfenwald`l" und die "Waldmeister-Ouvertüre".

Wann und wo?

Karten sind im Vorverkauf im Bürger- und Gästebüro im Rathaus 1 sowie im Informationszentrum T9 am Technikumplatz erhältlich. Wer nicht am 6. Januar zum Konzert nach Mittweida kommen kann, für den bieten sich noch andere Termine. Am 5. Januar gibt sie zum Beispiel um 15 und um 20 Uhr im Theater Döbeln zwei Konzerte.