In Mittweida wird es musikalisch

Musikschule Tag der offenen Tür mit Kinderkonzert und Musizierstunde

in-mittweida-wird-es-musikalisch
Auch die Mädchen und Jungen der Musikalischen Früherziehung - hier bei der Probe mit Musiklehrerin Karla Schönfeld - sind beim Tag der offenen Tür in der Musikschule Mittweida live zu erleben. Foto: Uwe Schönberner

Region. Zu einem Tag der offenen Tür wird am 15. Mai, zwischen 15 und 19 Uhr in die Musikschule Mittelsachsen, Standort Mittweida, Heinrich-Heine-Straße 39, eingeladen.

Das bunte Programmangebot beinhaltet unter anderem um 17 Uhr ein Kinderkonzert der Mädchen und Jungen der Musikalischen Früherziehung in der Aula, und um 18 Uhr präsentieren sich während einer Musizierstunde die etwas älteren Schülerinnen und Schüler.

Ins Gespräch kommen

"Dort wird auch unser neues Violinen-Ensemble in Kombination mit dem Gitarren-Ensemble spielen", freut sich sicher nicht nur Elisabeth Pflüger, die stellvertretende Leiterin der Musikschule Mittelsachsen, schon auf diesen Programmpunkt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern können an diesem Tag nicht nur beim Tanz- und Instrumentalunterricht zuschauen, sondern auch mit den Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule ins Gespräch kommen, Fragen stellen und sicher auch das eine oder andere Instrument ausprobieren.

Die Kleinen haben ihren ersten großen Auftritt

Besonders aufgeregt sind vor ihrem ersten großen Auftritt um 17 Uhr natürlich die Jüngsten aus der Gruppe der Musikalischen Früherziehung: Musiklehrerin Karla Schönfeld hat mit ihnen einige kurze Lieder verknüpft mit Bewegungselementen - wie klatschen oder stampfen - eingeübt. Das, was sie bisher gelernt haben, wollen die Mädchen und Jungen erstmals bei einem öffentlichen Konzert zeigen.

Beim Mittweidaer Kinderklangzauber am 10. Juni ist dieses kleine Programm ebenfalls zu sehen.