• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Informationen, Spiel und Spaß

Organisation Auf dem Sachsenring werden wieder 20.000 Besucher erwartet

Über 50 Aussteller, Firmen und Organisationen bieten zum 17. Sächsischen Verkehrssicherheitstag rund um den Sachsenring, in jedem Fahrerlager und auf dem Grand-Prix-Kurs am 23. August ein vielfältiges Programm zur Sicherheit im Straßenverkehr mit einem Blick auf den Verkehr der Zukunft - und erwartet werden 20.000 Besucher wie in den letzten Jahren.

Spiel und Spaß für Groß und Klein stehen auch an diesem Sonntag von 10 bis 18 Uhr auf dem Programm, das mit einem sehr wichtigen und notwendigen Hintergrund 2015 versehen worden ist. "Miteinander nicht Gegeneinander" lautete die große Überschrift zum Geschehen im Areal des Sachsenrings, vor allem lenkt der Veranstalter den "Blick auf den Verkehr der Zukunft". Cheforganisator Stephan Werner vom Sachgebiet Kreisentwicklung, Wirtschaftsförderung und Tourismus des Landkreises Zwickau betonte: "Uns ist sehr daran gelegen, dass dieser Tag für die Verkehrssicherheit vielseitig genutzt werden kann." So werden die Kleinsten auf dem Weg in die Schule ebenso angesprochen wie alle, die täglich hinter dem Steuer eines Fahrzeuges sitzen. In diesem Zusammenhang stehen besonders die Fahrerassistenzsysteme, das Fahren im Alter und die Thematik "Intelligente Ampeln und Schilder" im Mittelpunkt der Darbietungen im Grand-Prix-Gelände des Weltmeisterschaftskurses.

Des Weiteren bieten die Veranstalter neben der kostenlosen Benutzung der Trainingspisten im Auto, auf dem eigenen Motorrad und auch auf dem Moto-Cross-Parcours, Vorführungen der DEKRA Chemnitz und der Fahrzeugsystemdaten GmbH (FSD) aus Dresden über die Thematik: "Was man über die Bremsen wissen sollte", der Verband Sächsischer Fahrlehrer präsentierte "Fahrerintelligenzsysteme", Polizei, Feuerwehr und vor allem das Deutsche Rote Kreuz zeigen viele Neuentwicklung zur Sicherheit auf und neben den Straßen an - heute und in der Zukunft.



Prospekte