Innovationspreis für eine Datenbrille

Forschung Gehörlose Mitarbeiter profitieren von Ergebnissen

innovationspreis-fuer-eine-datenbrille
Anja Schumacher arbeitet seit über zehn Jahren in der Firma und nutzt die Datenbrille in der Kommissionierung. Foto: Andrea Funke/Archiv

Hartmannsdorf. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) verlieh im Rahmen des 27. Deutschen Materialfluss-Kongresses den VDI-Innovationspreis Logistik 2018 an die Schmaus GmbH aus Hartmannsdorf. Prämiert wurde das Logistikkonzept "Work-by-Inclusion®".

Gehörlose in Arbeitsprozess einbeziehen

Die Firma Schmaus überzeugte die Jury von der innovativen Logistiklösung, welche gehörlose Mitarbeiter mittels einer Datenbrille vollständig in den Logistikprozess integriert. Der Geschäftsführer Adalbert Schmaus hatte vor vier Jahren die Idee, eine Datenbrille für den Einsatz im eigenen Logistikcenter zu entwickeln.

Der aktuelle Stand der Technik sowie der industriell geeignete Einsatz von Datenbrillenmodellen, Sicherheitsaspekte und Kommunikation wurden im Rahmen eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes betrachtet.

Unter Beobachtung: die Gehörlosenkultur

Maßgeblich an Forschung und Entwicklung beteiligt waren ein Softwarehersteller sowie die Technische Universität München. Während der Projektlaufzeit wurde insbesondere die Gehörlosenkultur betrachtet, welche wesentlich mit der Gehörlosensprache verknüpft ist.

Das Entwickler-Team entschied sich für den Einsatz von Piktogrammen, um den Kommissionierprozess in der Datenbrille abzubilden. Interaktiv und schrittweise werden die Mitarbeiter des bundesweit agierenden Fachhändlers und Logistikdienstleisters für Bürobedarf bei jedem Arbeitsschritt durch die Datenbrille unterstützt.

Rückkopplung ermöglicht Fehlerfreiheit

Durch die permanente Rückkopplung zwischen Datenbrille und Warehouse-Management-System können Kundenaufträge priorisierter abgearbeitet und Fehler beim Einlagern und Kommissionieren nahezu ausgeschlossen werden.

Um die gehörlosen Mitarbeiter vollständig in den Prozess einzugliedern, wurde eine zusätzliche Kommunikationsfunktion in den Prozessablauf integriert. Diese Funktionalität erlaubt dem Leitstand und Mitarbeitern den gegenseitigen Austausch von Mitteilungen. Insbesondere können damit auch Störmeldungen, wie beispielsweise ein Feueralarm, einem gehörlösen Mitarbeiter optisch signalisiert werden.