Integrationsgarten "Tintenfässchen" bringt Menschen näher

Veranstaltung Sommerfest in Anlage am Häuersteig in Freiberg

integrationsgarten-tintenfaesschen-bringt-menschen-naeher
Beste Stimmung herrschte beim gemeinsamen Fest in der Gartenanlage am Häuersteig. Foto: Ufer/Büro Pinka

Freiberg. Mit einem Grillfest wurde in der vergangenen Woche in der Gartenanlage am Häuersteig nicht nur der Sommer gefeiert, sondern auch der Fortschritt, den ein Integrationsprojekt seit seiner Gründung im April gemacht hat.

Der Integrationsgarten "Tintenfässchen", an dem sich Flüchtlinge ebenso beteiligen wie Einheimische, wächst und gedeiht. Weshalb die Freiberger Landtagsabgeordnete Jana Pinka die Idee hatte, zu dem Grillfest einzuladen, auch um Zwischenbilanz zu ziehen. Anfängliche Vorbehalte unter den angestammten Laubenpiepern sind mittlerweile einem freundlichen Miteinander gewichen.

Vorbehalte wurden überwunden, jetzt feiert man gemeinsam

Der gepachtete Garten wurde um zusätzliche Fläche erweitert. Schüler der Montessori-Schule haben ein Beet angelegt, die Laube wurde von einer Seniorin gesponsert und zahlreiche Firmen sorgten dafür, dass gebaut und Technik installiert wurde, Möbel herankamen, Gartengeräte und natürlich Pflanzen.

Zur Laube kommt demnächst noch eine Trockenmauer und ein Gartenteich. Ganz egal, woher man kommt, jeder, der möchte ist eingeladen, an dem Projekt mitzuwirken. Vier Hobbygärtner kümmern sich derzeit gemeinsam mit sieben ausländischen Familien um das Wachsen und Gedeihen auf den Beeten.