Interkulturelle Begegnung

Freiberg. 

Das traditionelle Fest der Kulturen feierte am Samstag sein zehnjähriges Jubiläum. In der "Alten Mensa" wurde bei einem bunten und abwechslungsreichen Programm von Freiberger Vereinen, Studenten und Migranten, das Tatjana, Lina, Ruslana, Kateryna, Anna und Natalia (v.l.) mit ukrainischen Tänzen bereicherten, gefeiert. Veranstaltet wurde das Fest vom Arbeitskreis "Eine Welt und Integration". "Freiberger mit und ohne Migrationshintergrund können sich hier kennenlernen und über andere Kulturen in Berührung kommen", sagt Kristin Walther, Projektkoordinatorin vom Verein "Agenda 21".