Italienisches Flair in Großhartmannsdorf

Kultursommer Italienische Klassiker im Mayoratsgut

Großhartmannsdorf. 

Großhartmannsdorf. Wieder einmal lockt das Mayoratsgut in Großhartmannsdorf zu einem außergewöhnlichen Abend. Die Gemeinde veranstaltet im Rahmen des 25. Mittelsächsischen Kultursommers eine Sommernachtsgala und nutzt dafür am 14. Juli das historische Ambiente als Kulisse für die erfolgreichsten und bekanntesten Klassiker Italiens.

Zu Gast ist das Mercurius-Quartett, welches ihr Publikum ins Bella Italia entführt. Klassiker mit großen Arien und Gesangsduetten kommen dabei ebenso zu Gehör wie instrumentale Stücke, die von Christoph Geibel an der Violine und von Maria Tosenko am Klavier gespielt werden. Die gesangliche Begleitung übernehmen Romy Petrick und Alexander Voigt.

Von der "Nacht in Venedig" bis "Azurro"

Das Repertoire reicht von Oper über Operette bis hin zu bekannten Italo-Hits und verspricht somit ein anspruchsvolles, aber dennoch unterhaltsames Programm. Italien in all seinen reichhaltigen Facetten wird mit der "Nacht in Venedig" ebenso wie mit "Azurro" und "O sole mio" in Großhartmannsdorf zu erleben sein.

Gäste dieses Freilufterlebnisses werden gebeten, sich mit entsprechender Kleidung auch auf einen etwas kühleren Sommerabend einzustellen. Die Räumlichkeiten des Mayoratsguts stehen nur bei extrem schlechtem Wetter zu Verfügung. Die Sommernachtsgala am 14. Juli beginnt 20 Uhr. Davor wird ab 18 Uhr italienisches Essen (Fingerfood) angeboten. Für ein italienisches Menü wird Vorbestellung erbeten unter 01729370310.