• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jagdregeln missachtet? Hirsch illegal geschossen

Blaulicht Polizei sucht Zeugen zum Vorfall

Frauenstein. 

Frauenstein. Über einen Landwirt erlangte die Polizei Kenntnis von einem toten Hirsch, der durch einen unbekannten Täter mit einem sogenannten Blattschuss erlegt worden war. Der Landwirt hatte den erschossenen 8-Ender bei Feldarbeiten nahe der Kapstraße zwischen der Nassauer Muldentalstraße und der Dorfstraße im Bereich eines Hügelgrabes entdeckt. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Jagdpächter ist der Hirsch nicht durch einen Berechtigten oder im Rahmen einer bekannten und genehmigten Jagd geschossen worden.

Es wurden daraufhin Ermittlungen wegen Jagdwilderei aufgenommen, wobei sich rasch herausstellte, dass der 8-Ender zwischen dem 11. November und dem Morgen des 13. November illegal erlegt worden war. Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Wer kann Angaben zur beschriebenen Wilderei machen? Wer weiß, welche Personen sich zu jagdlichen Zwecken im Tatzeitraum im benannten Gebiet, wo der Hirsch aufgefunden wurde, aufgehalten haben? Wer kann Angaben zu der Person machen, die den Hirsch illegal geschossen und liegengelassen hat? Hinweisgeber können sich unter 03731 70-0 mit dem Polizeirevier Freiberg in Verbindung setzen.

 



Prospekte