Jedes Jahr ein neues Stück

Theater Verein lädt Besucher zum "Fluss der Träume" ein

Penig. 

Eifrig sind die Mitglieder des "Ei gucke ma'!"-Kultur- und Abenteuervereins mit den Proben zum traditionellen Weihnachtstheater beschäftigt. Vereinschef und Regisseur Jörg Kemter hat sich das Stück selbst ausgedacht. Im Stück "Fluss der Träume" begeben sich die beiden Mädchen Selina und Lara ins Traumland, um gestohlene Träume zu suchen. Die Kinder müssen auf ihrer Suche etliche Abenteuer bestehen und beziehen dabei die Besucher des Theaterstücks mit ein. "Das ist das Besondere bei unseren Aufführungen, dass die Zuschauer nicht nur zuschauen, sondern selbst mitspielen dürfen", erklärt Jörg Kemter, der alle zwischen 0 und 99 Jahren zur Aufführung am Sonntag, dem 9. Dezember, 10 Uhr ins Kulturhaus einlädt. Die Mitglieder des Vereins studieren jedes Jahr ein neues Stück ein. Diesmal sind 14 Akteure von 9 bis 42 Jahren dabei. "Mit unserem Mitmachtheater wollen wir auch nachdenklich machen. In der heutigen Zeit leiden viele Menschen unter ständigen Stress. Das Stück soll ein Fingerzeig sein, sich seine Träume zu verwirklichen und Menschen zum positiven Denken anregen", erklärt Kemter.