Jubiläum in Gahlenz

Pyramide Erster Aufbau vor 30 Jahren

Vor 30 Jahren wurde in Gahlenz zum ersten Mal die Pyramide aufgebaut. Mit Walfried Schulze, dem Leiter der Schnitzergruppe im Heimatverein, und Christian Ullmann waren am gestrigen Dienstag beim Pyramidenaufbau in diesem Jahr noch zwei der Männer von damals dabei. Sie können sich inzwischen auf technische Hilfe durch den Oederaner Bauhof stützen, der unter anderem mit einem Radlader angerückt war. "Damit lässt sich das Oberteil doch recht einfach auf das Untergestell aufsetzen", sagt Schulze. Er weiß noch, wie schwierig die Montage in den Anfangsjahren war, als das Pyramidenhaus noch aus vier großen Teilen bestand und alle Figuren einzeln aufgesetzt werden mussten. Dennoch, Fingerspitzengefühl wird auch jetzt noch gebraucht, damit alles aufeinander passt und sich die Pyramide dreht. Das klappte dieses Mal gleich im ersten Anlauf. Wohl am längsten dauert es, bis die kleinen Zaunteile alle an der rechten Stelle stecken. Der Teufel steckt eben oft im Detail. Die Männer vom Heimatverein haben das Ihre für ein Gelingen des Pyramidenfestes getan.