• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Jubiläums-Ausstellung auf Schloss Augustusburg ist bis 30. Oktober zu sehen

schloss Kulturförderverein Augustusburg zeigt historische Bilder

Augustusburg. 

Augustusburg. Das Schloss Augustusburg wird auch gern als "Krone des Erzgebirges" bezeichnet. Tatsächlich stellt das imposante Bauwerk einen besonderen Blickfang dar, ist es doch in der Region von sehr vielen Punkten aus sehr gut zu sehen.

 

Neue Ausstellung anlässlich des 450. Jubiläums

Hinter den dicken Mauern sind unter anderem eine Kutschensammlung und das legedäre Motorradmuseum untergebracht. Ab sofort gibt es einen weiteren Grund, dem Areal einen Besuch abzustatten. Denn anlässlich des Jubiläums "450 Jahre Schloss Augustusburg" sind jetzt interessante Ansichten des historischen Bauwerks zu sehen, die in der Vergangenheit von verschiedenen Künstlern gemalt wurden.

Auf Initiative des Kulturfördervereins Augustusburg ist eine Ausstellung ins Leben gerufen worden, die seit vergangenen Samstag in der Turmgalerie zu sehen ist. Der Startschuss erfolgte im Rahmen eines kleinen öffentlichen Aktes. Der ehemalige Schlossdirektor Werner Sieber sprach dabei einleitende Worte, musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Akkordenonspieler Gabriel Jagieniak aus Erlau.

Wie Uwe Schwarz vom Kulturförderverein weiter mitteilte, sind auch Werke von Hans Rudolph zu sehen. "Er hatte damals im Schloss ein Atelier. Aus seinem Archiv, dass es in der Augustusburg gibt, haben wir einige spezielle Bilder herausgesucht und werden sie ebenfalls zeigen".

 

Exposition ist täglich geöffnet

Die Exposition ist bis zum 30. Oktober zu sehen, geöffnet ist täglich von 9 bis 17 Uhr. Das Projekt wird vom Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal mit Sitz in Gahlenz mit einem Geldbetrag in Höhe von 1.200 Euro unterstützt. Denn der Kulturförderverein Augustusburg hatte sich am diesjährigen Ideenwettbewerb beteiligt, der unter dem Motto "Unser Verein für Kunst und Kultur auf dem Land" ausgeschrieben war.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!