Kann Flöha Zug abhängen?

Fußballkreisliga Spitzenspiel im Auenstadion

Flöha . Am 10. Spieltag der Fußballkreisliga findet das Spitzenspiel im Auenstadion Flöha statt. Dann empfängt der gastgebende TSV, derzeit mit 20 Punkten Tabellenzweiter, den Zuger SV (3.). "Wir wollen natürlich gewinnen und damit dem Spitzenreiter SV Barkas Frankenberg, auf den meine Mannschaft im Moment einen Punkt Rückstand hat, auf den Fersen bleiben. Aber Zug spielt einen guten, modernen Fußball", sagt Flöhas Trainer Matthias Zänker.

Zugs Trainer Rene Müller sieht die Chancen auf einen Erfolg seiner Elf bei 50 zu 50. "Wenn wir in Flöha gewinnen wollen , brauchen wir auf jeden Fall einen guten Tag", meint Müller, der alle Akteure an Bord hat. Eine der Papierform leichte Heimaufgabe muss der Spitzenreiter SV Barkas Frankenberg lösen. Der Ligaprimus trifft auf den Neuling Eintracht Erdmannsdorf/Augustusburg, der als Tabellenzwölfter bisher nur 6 Punkte sammelte. Der zuletzt etwas besser in Schwung gekommene Oederaner SC (11. Platz/7 Punkte) besitzt gegen den BSC Freiberg II (6./14) ebenso Heimrecht wie der TSV Großwaltersdorf (5./15), der es mit dem punktgleichen Tabellennachbarn SV 05 Hartmannsdorf (4./15) zu tun bekommt. Schlusslicht SV Niederwiesa (14./5) reist zum TSV Penig (9./13), Einheit Bräunsdorf (10./8) spielt zuhause gegen den SV Fortuna Langenau (13./6). Alle genannten Spiele werden am Sonntag 15 Uhr angepfiffen.