Kantaten oder: Wie Kirche klingt

Konzert KMD Ekkehard Hübler vereinigt Solisten und Orchester in einem besonderen Konzert

Flöha. 

Ein festliches Konzert zum Advent erklingt am 15. Dezember um 19.30 Uhr in der Georgenkirche. Das Konzert steht im Rahmen der Konzertreihe "Kirche klingt 366+1 - Reformation und Musik 2012 der Evangelischen Kirche in Deutschland. Es erklingt die Kantate "Machet die Tore weit" von G. Ph. Telemann, die Kantate "Die Nacht ist vorgedrungen" von B. Schloemann, sowie Musik für Kammerorchester und Orgel von J. S. Bach und K. J. Jonkisch. Ausführende sind Katja Fischer, Dresden (Sopran), Sebastian Richter, Chemnitz (Bass), der Ephorale Singkreis Flöha, das Ensemble Musica sacra Chemnitz sowie Domkantor i. R. Dietrich Wagler, Freiberg (Orgel). Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Ekkehard Hübler, der sich übrigens schon seit Monaten auf das außergewöhnlich Konzert freut, das in die bundesweite Konzertreihe anlässlich der Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 eingebettet ist.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in den Ev.-Luth. Pfarrämtern Flöhas sowie an der Abendkasse.