Kein Werfer unter den "Top 10"

Handball Bruna ist bisher treffsicher

Rostislav Bruna war in der ersten Saisonhälfte der beste Torschütze des HC Glauchau/Meerane. Der tschechische Rückraumspieler hat den Ball insgesamt 57-mal im gegnerischen Kasten versenkt. Dahinter folgen Kevin Otto mit 51 Treffern und David Kylisek mit 45 Treffern. Lukas Zverina kommt auf 29 Tore, Frank Schmidt war bisher 26-mal erfolgreich. Damit ist allerdings kein Spieler aus dem HC-Team unter den "Top 10" in der Torschützenliste der mitteldeutschen Oberliga vertreten. Sie wird momentan von Kenny Dober (88 Tore) und von Jan Schindler (81 Tore) angeführt. Die beiden Akteure gehören zum Aufgebot des HC Burgenland.

Interessant ist in der kurzen Pause, die zum Jahreswechsel eingelegt wird, ein Blick auf die Fair-Play-Wertung. Das HC-Team ist bisher die fairste Mannschaft in der Oberliga. Die Referees mussten 37 Zeitstrafen aussprechen und drei Disqualifikationen verhängen. Zudem stehen acht Verwarnungen und eine Zeitstrafe gegen die Verantwortlichen auf der Bank in der Statistik. Zu den Mannschaften, die am meisten Strafen kassiert haben, gehören bisher der SV Hermsdorf und Rot-Weiß Staßfurt.

Für das Team des HC Glauchau/Meerane, was momentan auf dem sechsten Platz steht, wird es am 16. Januar wieder ernst. Dann muss die Mannschaft auswärts beim Spitzenreiter TuS Radis antreten. In dieser Partie gibt Jörg Neumann als neuer Trainer sein Debüt. Er hat im Dezember die Nachfolge von Vasile Sajenev angetreten. Neumann war bereits im Herbst 2010 einmal für drei Monate als Trainer in Glauchau im Einsatz.