Keine Chance den Wollmäusen

Boden Keramische Fliesen unterstützen Gesundheit und Wohlbefinden

Es gibt kaum eine Tierart, die von Hausfrauen, Allergikern und Asthmatikern mehr gefürchtet wird als die Wollmaus. Weder Wischmop noch Staubsauger können ihrer auf Dauer Herr werden. Vor allem Allergiker und Asthmatiker bekommen das zu spüren, wenn Staub immer wieder von Heizkörpern aufgewirbelt wird, sich in der Wohnung sammelt oder wenn sich Pollen oder Hausstaubmilben in Bodenbelägen festsetzen. Auf keramischen Fliesen hingegen können sich Wollmäuse und Allergen nicht einnisten. Das macht Keramikfliesen zum wohngesunden Bodenbelag schlechthin. Pflegeleicht, schnell und einfach zu reinigen ist er auch. Außerdem dünstet Keramik selbst keinerlei Schadstoffe oder Gerüche aus. Kombiniert man den keramischen Bodenbelag zudem mit einer Fußbodenheizung, gehören Staubverwirbelungen der Vergangenheit an, und während klassische Herzkörper vor allem die obere Luft erwärmen, reicht die Strahlungswärme der Fußbodenheizung von Kopf bis Fuß. Erhältlich sind Keramikfliesen in vielen Formaten, Größen und Farben. Ein Bodenbelag aus Keramikfliesen macht sich in Küche und Bad ebenso gut wie im Wohn-, Kinder- und Arbeitszimmer. Mehr unter www.homeplaza.de und www.cero-epr.de.