• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Kellerbrand verwüstet Mehrfamilienhaus in Döbeln

blaulicht Brandursachenermittler war im Einsatz

Döbeln. 

Döbeln. Im Keller eines Mehrfamilienhaus in der Dresdner Straße war es heute zu einem Brand gekommen. Durch das Feuer wurden nach ersten Erkenntnissen mehrere Kellerboxen sowie Versorgungsleitungen beschädigt. Verletzt wurde niemand. Fünf Hausbewohner hatten sich schon selbstständig in Sicherheit gebracht. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler soll am morgigen Tag zum Einsatz kommen und prüft dabei insbesondere, ob Brandstiftung ursächlich war.

Update 17. Juni, 13:30 Uhr: Die Polizeidirektion Chemnitz teilt nach Einsatz des Brandursachenermittlers mit: "Im Ergebnis der Untersuchung wird von Brandstiftung ausgegangen. Der Tatverdacht richtet sich gegenwärtig gegen eine 35-jährige Frau (deutsche Staatsangehörigkeit), die sich im Vorfeld der Tat in dem Haus aufgehalten haben soll. Für die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung werden weitere Zeugen gesucht. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen." 
 



Prospekte