Kicker müssen im Pokal ran

Fußball Achtelfinale und Nachholpartien der zweiten Runde stehen an

Nachdem die Vorrundenspiele in den Ligen des Kreisverbandes Fußball Zwickau absolviert sind, wird es an diesem Wochenende im Achtelfinale des Glückauf-Kreispokals spannend. Bereits am heutigen Samstag, ab 13.30 Uhr, soll das Spiel des Oberlungwitzer SV beim Kreisoberligakonkurrenten SV Mülsen St. Niclas ausgetragen werden. Vergangene Woche konnte der OSV sein Heimspiel gegen den selben Gegner mit 3:1 gewinnen, doch diesen Erfolg zu wiederholen, dürfte alles andere als einfach werden. Morgen spielt dann ab 13.30 Uhr der SV Remse aus der 1. Kreisklasse gegen den Kreisoberligaaufsteiger TV Oberfrohna. Remse ist zwar klarer Außenseiter, hat aber auch schon so manche Überraschungen gezeigt. Zwei Tabellennachbarn der Kreisoberliga kämpfen zeitgleich im Waldstadion im Limbach-Oberfrohna ums Weiterkommen. Dabei ist der Gastgeber FSV Limbach-Oberfrohna als Fünfter (23 Punkte) gegen den Sechsten Blau-Gelb Mülsen (18) in der Favoritenrolle.

Zwei Zweitrundenspiele mit regionaler Beteiligung sollen morgen ab 13.30 Uhr ebenfalls nachgeholt werden. Der FV Wolkenburg als Vertreter aus der 1. Kreisklasse hat Heimrecht gegen den VfL Wildenfels, der als Spitzenteam der Kreisliga anreist und damit als Favorit gilt. Zudem treffen auf dem Hartplatz am Gersdorfer Bad mit Blau-Weiß Gersdorf und der zweiten Mannschaft des VfB Empor Glauchau zwei Spitzenteams der Kreisliga aufeinander, die zudem beide Absteiger aus der Kreisoberliga sind.