Kicker trotzen den Wetterkapriolen

Fußball Teile des Kinder- und Jugendcamps musste in der Halle stattfinden

Meerane. 20 Kinder und Jugendliche haben in den Herbstferien das Angebot der Fußballschule "United-Soccer-Camp" im Richard-Hofmann-Stadion in Meerane genutzt. Die Trainer Alexander Kluge und Robert Wagner legten in den Übungseinheiten ein großes Augenmerk auf die technische Ausbildung. Die Teilnehmer waren zwischen sechs und 14 Jahre alt. Mit den jüngeren Kickern wurde intensiv das Passspiel mit der Innenseite einstudiert. In den Übungseinheiten der älteren Sportler standen Flankenläufe und Flugbälle im Mittelpunkt. "Wir konzentrieren uns stets auf das Techniktraining", sagt Alexander Kluge, der früher beim VfB Glauchau das Fußball-ABC gelernt hat und nun für die Fußballschule aus Leipzig im Einsatz ist.

Trotz der Wetterkapriolen mit Schneefall und Nieselregen konnten die Übungsleiter das Pensum in Meerane durchziehen. Das lag auch an den guten Trainingsbedingungen im Richard-Hofmann-Stadion. Die Sportstätte verfügt über Kunstrasenplatz und Traglufttrainingshalle. "Bei schlechtem Wetter konnten wir jederzeit in die Trainingshalle ausweichen", erzählt Kluge. Im nächsten Jahr wird die Fußballschule "United-Soccer-Camp" in den Sommerferien wieder zweimal in der Region gastieren. Die Kurse sollen wahrscheinlich erst beim Meeraner SV und dann beim VfB Empor Glauchau stattfinden. An den beliebten Camps können sich dann 2013 auch wieder Mitglieder aus anderen Vereinen beteiligen.