Kids freuen sich auf eine Woche Sommercamp

Ausflug 27 Freiberger Kinder unternehmen Ausflug nach Sebnitz

kids-freuen-sich-auf-eine-woche-sommercamp
Florian, Alexa und Mary (v.r.) sind drei von 27 Kindern, die diese Woche in einem Sommercamp verbringen können. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Wuselig und unruhig ging es am Montagmorgen auf dem Freiberger Bahnhof zu. Das ist soweit nicht groß verwunderlich, ist ein Bahnhof im Allgemeinen schon kein Hort der Ruhe. Doch diesmal gab es einen besonderen Grund, warum es noch etwas aufregender war.

27 Kinder freuten sich auf den Ausflug

Denn es versammelten sich 27 Freiberger Kinder zu einem Wochenausflug, der sie nach Sebnitz führt. Das ist für sie ein seltenes Erlebnis, denn sie kommen aus Familien, die sich einen Urlaub nicht so einfach leisten können. Dass es für diese Kinder nun doch möglich ist, ist das Verdienst der Wohnungsgenossenschaft Freiberg.

Gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus "Buntes Haus" machte das Unternehmen diese Ferienwoche möglich. "Über die Mieterzeitung hat man einen Rundbrief an alle Mieter geschickt und aufgerufen, sich für diese Fahrt zu bewerben", erzählt Thomas Starke vom Mehrgenerationenhaus, der die bunte Schar gemeinsam mit Sylvia Richter und dem Praktikanten Vincent Zwoch begleitet und beaufsichtigt. "Das haben einige getan und so kam die Reisegruppe zusammen."

Neongrün für bessere Sicht

Alle bekamen zusätzlich noch ein grünes Basecap geschenkt, das neben der schmückenden und schützenden Funktion auch noch den praktischen Effekt hat, weithin sichtbar zu sein. Dadurch kann man die kleinen Abenteurer also nicht so schnell aus den Augen verlieren.

Zudem hat Thomas Starke einige Erfahrung. "Wir machen diese Sommercamp-Fahrten vom 'Bunten Haus' aus schon acht Jahre", erzählt er. "Diesmal ist erstmals die Wohnungsgenossenschaft als Partner dabei."

Kids erwartet buntes Ferienprogramm

Bis Freitag sind sie in der Jugendherberge Kiez in Sebnitz untergebracht, wo sie ein buntes Ferienprogramm erwartet. So sind Besuche eines Hochseilgartens und eines Erlebnisbades geplant. Es gibt Minigolf, Kegeln, gemeinsames Grillen und Abende am Lagerfeuer. Bei einem Trommelworkshop wird gelernt, wie man richtig auf die Pauke haut. Sicher kommen die Kinder voller neuer Eindrücke zurück.