Kinder erforschen die Terra Mineralia

Mineralinos Am Montag setzen Kinder ihren eigenen Mineralien-Kasten in Szene

kinder-erforschen-die-terra-mineralia
Die Mineralions werfen bei ihrem Treffen einen Blick in die Vitrinen der terra mineralia. Foto: S. Horn

Freiberg. So viele Schätze und alle gehören ins Rampenlicht. Doch es gibt bei der Unterbringung von Mineralen Einiges zu beachten. Nicht jedes Mineral verträgt Sonnenlicht und Staub. Aus diesem Grund beschäftigen sich die Mineralinos des Kinderklubs der terra mineralia, am Montag, den 12. Juni ab 15.30 Uhr, mit dem Bau eines eigenen Mineralien-Kastens.

Die richtige Unterbringung für Mineralien

Für die Unterbringung von Mineralen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Gemeinsam mit den Betreuern werfen die Kinder daher einen gezielten Blick in die Vitrinen der terra mineralia. Diesmal nicht, um die Minerale zu bewundern, sondern um zu schauen, wie sie untergebracht sind.

Sie untersuchen außerdem, wie empfindliche Minerale sicher stehen und welche Hilfsmittel sie beim Aufstellen benutzen können. Dabei lernen sie auch die wichtigsten Regeln für die Lagerung von Mineralen kennen, damit sie an der eigenen Sammlung im neuen Setzkasten auch zu Hause lange Freude haben.