Kinder für Bücher begeistern

Vorlesetag Politiker lesen vor

Frauenstein/Freiberg. 

Immer weniger Kinder greifen zu einem Buch, wenn sie sich unterhalten wollen. Viel eher bevorzugen sie Mattscheiben aller Art. Um dem entgegenzuwirken, gibt es seit dem Jahr 2004 den bundesweiten Vorlesetag im November, den die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Wochenzeitung "Die Zeit" veranstaltet. Dieses Jahr war es der gestrige Freitag. Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Vorzugsweise tun dies Prominente aus Kultur und Politik. Die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) war in mehreren Grundschulen des Landkreises unterwegs, so in Frauenstein, Sayda oder Oberschöna. "Je mehr einem Kind vorgelesen wird, desto besser entwickelt es sich", sagt sie. "Ich lese gerne Geschichten von Autoren aus unserer Region vor." In Freiberg war FDP-Landtagsabgeordneter Benjamin Karabinski lesend unterwegs. Der Tag kann allerdings nur Anstoß sein, zu begeistern. Eltern und Lehrer müssen die Kinder weiter animieren und begleiten.