Kinder werden zu Programmierern

Aktion Frankenberger Bildungsverein braucht Unterstützung

kinder-werden-zu-programmierern
Foto: fatesun/Getty Images/iStockphoto

Frankenberg. Der Bildungsverein Frankenberg/Sa. möchte den Kindern im Rahmen von Ganztagsangeboten an allen Frankenberger Schulen und außerschulischen Projekten Tätigkeiten, Fertigkeiten und Wissen vermitteln. Ob handwerklich, technisch oder kreativ ist dabei völlig egal - praktisch, spielerisch zum Anfassen muss es sein. Ein solches Projekt nennt sich Calliope mini.

770 Euro braucht der Bildungsverein

"Mit dem Calliope mini liegen unzählige kreative Möglichkeiten in den Händen der Kids. Egal ob sie einen Roboter bauen oder Nachrichten übertragen möchten: Mit wenigen Klicks erstellen sie im Nu ihre eigenen Programme für den Mikroprozessor und bringen Sachen in Bewegung", heißt es in der Mitteilung des Vereins. Der Bildungsverein möchte einen kompletten Klassensatz Calliope mini anschaffen, wofür insgesamt 770 Euro benötigt werden.

"Eine Menge Geld für einen kleinen Verein - aber: ab sofort startet die ING-DiBa eine Spendenverdoppelungsaktion. Das heißt, dass die ING-DiBa jede Spende an unser Spendenprojekt automatisch verdoppelt, solange das Spendenverdoppelungsvolumen reicht. Es werden also (nur) 385 Euro an Spenden benötigt, um einen Calliope Klassensatz finanzieren zu können."

Weitere Details zum Spendenaufruf sind auf der Webseite des Vereins zu finden: www.bildungsverein-frankenberg.de