• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kinder ziehen in neue Krippe ein

Tag der offenen Tür Am Sonntag von 10 bis 15 Uhr

In leuchtendem Gelb, Grün und Rot strahlt die neue Kinderkrippe "Weltentdecker" an der Jahnstraße in Penig. Am Freitag wird das Domizil für 48 Knirpse offiziell eingeweiht. Und am Sonntag können sich Besucher beim Tag der offenen Tür von 10 bis 15 Uhr erste Eindrücke holen. Im Oktober erfolgte der erste Spatenstich. Entstanden ist eine moderne, lichterfüllte Einrichtung, die den kleinen Weltentdeckern jede Menge Freiräume für ihre Entwicklung lässt. Lediglich die Jüngsten, die neu in die Krippe zur Eingewöhnung kommen, haben einen abgetrennten eigenen Bereich, in dem sie von ihrer vertrauten Erzieherin umsorgt werden.

"Das ist unsere Nestgruppe, diese Kinder brauchen noch viel Aufmerksamkeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Es wird aber nicht lange dauern bis sie auf Entdeckung gehen und auch die anderen Räume erkunden", erklärt Leiterin Ines Ambos. Und Neues gibt es einiges. So haben die anderen Räume jeweils eine Doppelfunktion. Der Snuzzelraum ist ausgerüstet mit einem großen kuscheligen Bett an dessen Himmel Spiegel angebracht sind, eine Säule mit Licht indem Wasser perlt und kleine Plastefische schwimmen und ein Spaceprojektor der Lichtspiele an Decke und Wände projektiert. In der Mittagszeit verwandelt sich dieser Raum dann in einen Schlafraum für die eine Gruppe. Die Liegen sind Platz sparend in den Einbaumöbeln untergebracht. Das gleiche geschieht in zwei weiteren Räumen. Dort haben die Kinder Gelegenheit über Podeste und Treppe zu klettern, zu rutschen oder an Spielgeräte an den Wänden ihre Fingermotorik auszuprobieren. Für die bis Zweijährigen stehen zudem für den Mittagsschlaf kleine Korbnester in den Schränken. "Ganz besonders gefällt mir unser Atelier. Hier können die Knirpse an Kinderstaffeleien, großen Maltafeln, Sand- und Leuchttischen kreativ werden oder anderes Bastelmaterial ausprobieren", erklärt Ines Ambos und stellt noch stolz das Kinderrestaurant vor. Außer der Nestgruppe versammeln sich hier die anderen Kinder um gemeinsam die Mahlzeiten einzunehmen. In der Einrichtung wird Vollverpflegung angeboten. Aus der großzügig angelegten Garderobe gelangen die Kinder nach draußen in den Außenbereich.