Kinderaugen werden strahlen

Weihnachtsmarkt Viele Attraktionen speziell für die Kleinsten

Rund um den Weihnachtsmarkt am Wochenende gibt es auch für die jüngsten Besucher wieder einige Highlights: Auf dem Johannisplatz wird eine kleine Eisenbahn ihre Runden drehen, zudem ist eine Losbude vor Ort. Der Arbeitslosentreff "Halt" wartet mit diversen Angeboten und seinen "Wichteln" auf. Am Samstag klinkt sich auch das Esche-Museum in die Aktivitäten ein: "Unter dem Motto 'Sternenwerkstatt und Dampfmaschinen' geben wir unseren kleinen Besuchern die Gelegenheit zu filzen, Sterne aus Glanzpapier oder Stroh zu fertigen", informierte Barbara Wiegand-Stempel. Die Museumsleiterin weiter: "Mit traditionellen Techniken und neuen Ideen wollen wir die Kinder begeistern, Weihnachtsschmuck oder kleine Geschenke selbst herzustellen." Der Eintritt für die Kinder ist an diesem Nachmittag frei. Wie im Vorjahr hat der Handels- und Gewerbeverein (HGV) die Kitas der Stadt dazu aufgerufen, einen Baum entlang des Festplatzes oder der Helenenstraße zu schmücken: "Elf Einrichtungen haben ihre Teilnahme zugesagt, 14 Bäumchen können gestaltet werden", teilte Carmen Eckebrecht mit. Eine Jury aus Mitgliedern des HGV wird die Ergebnisse morgen begutachten, sobald die Kinder fertig mit ihrer 'Arbeit' sind: "Gleich nach der offiziellen Eröffnung des Marktes wird die Gewinner-Kita bekannt gegeben, aber alle Teilnehmer können sich schon jetzt auf eine Überraschung freuen!", ergänzte Carmen Eckebrecht.