Kinderbetreuung bleibt für besondere Anlässe

Angebot Konzept für die Kinderbetreuung wird angepasst

kinderbetreuung-bleibt-fuer-besondere-anlaesse
Das Kornhaus in Freibergs Altstadt. Auch 2017 wird es hier eine Kinderbetreuung geben.Foto: Wieland Josch/Archiv

Freiberg. Es war eine gute Idee und auch an ihrer Umsetzung gibt es nichts zu bemängeln, doch war die Resonanz nicht ganz die erhoffte. Jeden Samstagvormittag wurde durch die Stadt Freiberg eine Kinderbetreuung im Kornhaus organisiert. Sie diente dazu, dass die Eltern etwas entspannter in der Altstadt einkaufen gehen konnten.

Ob es zu wenig bekannt war oder zu wenig Interesse bestand, das Angebot wurde kaum wahrgenommen. Nun hat die Stadt Freiberg reagiert. Die Idee selbst wird nicht fallengelassen, aber verändert.

Zu ausgewählten Veranstaltungen können Eltern ihre Kinder nun in die Obhut von Erzieherinnen im Kornhaus geben, etwa zum Töpfermarkt, zum Bergstadtfest oder an den Adventswochenenden während des Christmarktes. "Dieser Schritt ist notwendig, wenn wir die Aktion nicht ganz sterben lassen wollten", so Oberbürgermeister Sven Krüger. Man habe nun einen guten Kompromiss gefunden.