Kirchgemeinden laden ein

Christvesper Veranstaltungen in Mittweida und Umgebung

Auch wenn das Bundesland Sachsen mit einem Anteil von reichlich 50 Prozent Atheisten die wohl "gottloseste" Region Deutschlands ist, so zieht es traditionell an Heiligabend viele Menschen in die Kirchgemeinden. Auch in Mittweida bereitet sich daher die evangelisch-lutherische Gemeinde auf das Krippenspiel in der Stadtkirche vor. Die Proben dafür laufen bereits seit Monaten. Begleitet von einem musikalischen Gottesdienst, finden sowohl in Mittweida selbst als auch in Dorfkirche des Mittweidaer Ortsteils Ringethal zwei Christvesper-Krippenspiele statt. Das erste Mal wird die Weihnachtsgeschichte dabei um 15 Uhr aufgeführt werden, bevor es um 17 Uhr eine zweite Präsentation geben wird.

Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wird es zudem in der Mittweidaer Stadtkirche einen musikalischen Weihnachtsgottesdienst geben. Als Höhepunkt zum Jahresausklang findet am 31.12. in der Martinskirche in Ringethal um 15 Uhr noch ein Silbermann-Orgelkonzert statt. Der Eintritt kostet vier Euro, Karten sind im Pfarramt und im Bürgerbüro erhältlich.