• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Klänge in vielen bunten Farben

Blasmusik Sächsischer Verband präsentiert zahlreiche Orchester

Seit mehreren Jahren ist der Sitz des Sächsischen Blasmusikverbandes (SBMV) in der Stadt Frankenberg, welche den Verband mit seiner Geschäftsstelle unterstützt. So ist es zur guten Tradition geworden, dass der SBMV einmal im Jahr ein musikalisches Dankeschön an die Frankenberger Bürgerinnen und Bürger beim Stadtfest "Frankenberger Sommer" entrichtet. Auch in diesem Jahr haben dafür zahlreiche Orchester ihre Teilnahme zugesagt und werden auf der Bühne am Kirchplatz aufspielen, darunter auch die "Märischen Vagabunden, die im Vorjahr die "Krone der Blasmusik" gewannen.

Ein besonderer Höhepunkt wird das gemeinsame Konzert der Stadtkapelle Frankenberg/Eder, des Sinfonischen Blasorchester Frankenberg/Sa. und des Stadtorchester aus dem polnischen Strehlen werden. Anlässlich "25 Jahre Deutsche Einheit" gibt es in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen mit der Partnerstadt Frankenberg/Eder, um die Städtepartnerschaft aktiv zu gestalten. In diese Ereignisse reiht sich das Partnerschaftskonzert zum Stadtfest ein.

Einen weiteren internationalen Touch erhält das Musikfestival durch die Teilnahme des Jugendblasorchesters des Kulturzentrums Dr. Petar Beron in Sofia. Die Bulgaren sind ab Donnerstag bei ihren Freunden vom Oederaner Jugendblasorchester Klein-Erzgebirge zu Gast. Nach intensiven Proben am Freitag laden die beiden Orchester am Sonnabend, 15 Uhr zum Konzert in den Oederaner Bürgersaal ein. Zunächst werden beide Orchester einzeln spielen, im zweiten Teil des Konzerts sind die Musiker dann in einem internationalen Orchester vereint. Beide Orchester ist dann am Sonntag beim Frankenberger Sommer ab 11.30 Uhr zwei Stunden auf dem Kirchplatz zu hören.



Prospekte