• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kleine Computer-Meister aus Freiberg

Ergebnisse Grundschüler schneiden bei Informatik-Wettbewerb gut ab

Freiberg. 

Dass Ronny Winderlich, Sozialpädagoge an der Freiberger Grundschule "Karl Günzel", stolz auf seine Schützlinge ist, merkt man ihm durchaus an. Mädchen und Jungen der Schule nahmen am Sächsischen Informatik-Wettbewerb teil. "Gleich drei von ihnen schafften es ins Finale", erzählt Winderlich. Dieses fand diesmal an der TU Chemnitz statt.

Die Ergebnisse konnten sich für die kleinen Freiberger Informatiker sehen lassen. "Julia Wilsdorf und Paul Uhlemann aus der Klasse 4 belegten punktgleich den 6. Platz", so Ronny Winderlich. "Damit haben sie die erfolgreiche Serie aus den vergangenen Jahren fortgesetzt." Es hätten insgesamt 6.500 Kinder aus ganz Sachsen teilgenommen. Insofern könne man von einem ganz hervorragenden Ergebnis sprechen. Der Sächsische Informatikwettbewerb wird seit 1997 vom Landesverband sächsischer Jugendbildungswerke ausgetragen und steht unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Kultus.