Kleine Flamingos für einen großen Tag

Tierpark Mittelschüler bringen sich rund um den "Tag der offenen Tür" ein

Wenn am Samstag um 11 Uhr das Winterhaus des künftigen "Flamingo-Landes" in Limbach-Oberfrohna eröffnet wird, sind die Mitglieder des Neigungskurses "Tierische Spiele" der Pestalozzi-Mittelschule mit vor Ort. Bei ihren wöchentlichen Zusammenkünften in der Tierparkschule bauen und organisieren sie große Spiele für die jungen Besucher der Einrichtung - ganz nach dem Motto "Spielend lernen". Während die Ergebnisse, wie zum Beispiel die geplanten "Fühltruhen", erst künftig im Gelände aufgestellt werden, gibt es für den Schnuppertag am 17. November ein ganz anderes Vorhaben für Interessenten: "Bestimmt kommen an diesem Tag, wenn auch der Eintritt frei ist, viele Familien mit ihren Kindern. Dann möchten wir mit ihnen kleine Flamingos basteln", so die Mittelschüler. Damit sie dann mit Rat und Tat zur Seite stehen können, probierten sie sich an ihrem aktuellen Vorhaben schon einmal selbst ganz konkret aus. Natürlich sind die Jungen und Mädchen schon gespannt, wenn am Samstag Seidenreiher und Rote Sichler als erste Bewohner in das neu gebaute Gehege einziehen, aber: "Ich mag alle Tiere hier im Park!", versichert Henning Schwatlo, und Lisa-Marie Pape ergänzt: "Ich möchte mich um den Tierpark an sich kümmern!" Das nun vollendete Gebäude kennen sie schon gut, Manfred Granz von der gleichnamigen Baufirma hat ihnen die damalige Baustelle gezeigt. Rund um das geplante "Einzugsgeschehen" wird auch ein Programm der Steppkes des Advent-Kinderhauses zu sehen sein, "Birkners Löschzug" sorgt für das leibliche Wohl an diesem Tag.