• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Kleiner Ort mit großer Party

Heimatverein In Tettau wird drei Tage gefeiert

Ausnahmezustand in Tettau: Auf dem Platz mit Blick zur Mühle wird drei Tage das Dorf- und Heimatfest gefeiert. Am Freitagabend heißt es ab 21 Uhr zunächst "Tettau tanzt", wenn vor allem Musik für die jüngere Generation aufgelegt wird.

Für jeden Geschmack wird am Samstagnachmittag, wenn sich die Tore des Festgeländes um 14 Uhr öffnen, etwas geboten. Dazu gehören Wettkampf der Jugendfeuerwehren, Familiennachmittag und Gastspiel des Marionettentheaters Dombrowsky. In den Abendstunden werden zum Tanz im Festzelt unter anderem eine Tanzgruppe und die Schalmeienkapelle Löbichau auftreten.

Am Sonntag geht die Fete mit einem Festgottesdienst (ab 10 Uhr) sowie einem Frühschoppen mit dem Männerchor Köthel und der Blaskapelle St. Egidien (ab 11 Uhr) weiter. Um 13.30 Uhr beginnt das mit Spannung erwartete Vogelschießen, bei dem der Titel des Schützenkönigs vergeben wird. Das Rad der Zeit drehen die Organisatoren ab 15 Uhr zurück, wenn der Klöppelzirkel aus Waldenburg sein historisches Handwerk präsentiert.

Am Samstag und am Sonntag ist jeweils ein Abstecher in das Mais-Labyrinth möglich. Das Angebot kann unterbreitet werden, weil die Agrargenossenschaft Schönberg auf dem angrenzenden Feld wieder Mais anbaut. "Wir freuen uns, dass diese Attraktion durch die gute Zusammenarbeit mit der Agrargenossenschaft wieder möglich ist", sagt Vereinschefin Jana Grosse.



Prospekte