Kneipentour soll zum 29. Mal für volle Lokale sorgen

Livemusik Stimmung ist garantiert - 1.000 Teilnehmer werden erwartet

Hohenstein-Ernstthal. Gerald Schönstein, Inhaber des "Schubert" in Hohenstein-Ernstthal und etliche weitere Wirte in der Karl-May-Stadt fiebern dem kommenden Samstag entgegen. Dann steigt zum 29. Mal die Kneipentour in der Stadt. Jeweils im Frühjahr und im Herbst sorgt sie für Trubel in der Stadt. Acht Kneipen mit Livemusik und die große Disko-Party mit "Hafer & Ede" im Saal des Schützenhauses warten auf die Nachtschwärmer. "Es funktioniert einfach, auch 15 Jahre nachdem wir angefangen haben", sagt Gerald Schönstein, nach dessen Einschätzung es in dieser Zeit aber ansonsten für die Kneipeninhaber schwieriger geworden ist. Schon allein wegen der demografischen Entwicklung werden die potentiellen Kneipengänge weniger. Deshalb sind Kneipentourabende wichtig, bringen aber auch viel Arbeit mit sich. "Das ist natürlich ein großer Aufwand, da habe ich sieben oder acht Leute hier, die mithelfen", erzählt der Kneiper. Auch den Glühweinstand des "Schubert", direkt an der Bushaltestelle des Kneipentour-Shutttles, wird es geben. Bei der Live-Musik im "Schubert" gibt es eine Änderung. Da die geplante Band abgesagt hat, springen die "Hunted Dogs" aus Meerane ein. Sie machen vor allem Rock-Musik. In vielen anderen Lokalen treten bereits echte "Dauerbrenner" auf, die sich über die Jahre viele Fans erarbeitet haben. Im Gasthaus "Zur Zeche" als größtes Lokal, das bei der Kneipentour dabei ist, können sich die Musikfreunde auf die "Buster Cooper Gang" freuen, die in der Stadt bereits Kultstatus hat. Sogar der Naila Pub, der momentan geschlossen ist, wird zur Kneipentour öffnen. Los geht's in allen Lokalen wie üblich um 19 Uhr. Im Schützenhaus sorgt das Team des einstigen "La Belle" ab 22 Uhr für Stimmung. Wer als Eintritt für die Kneipen das günstige Kombiticket erwirbt, kann damit kostenlos die Shuttlebusse von Fritzsche Reisen nutzen, die quer durch die Stadt von Lokal zu Lokal unterwegs sein werden. Der beliebte Bringe-Service aus Richtung Limbach-Oberfrohna, Grüna und Wüstenbrand oder aus Gersdorf und Oberlungwitz wird ebenso wieder angeboten, wie der nächtliche Heimtransfer. Das Gewinnspiel für Kneipentour-Teilnehmer darf auch bei der 29. Auflage nicht fehlen. Preise wie ein Fahrsicherheitstraining am Sachsenring oder ein Reisegutschein warten.