Knirpsen macht das Sporttreiben Spaß

Kinder 4. Kindersporttage fanden in Mittweida statt

knirpsen-macht-das-sporttreiben-spass
Sport-Nachwuchs beim Bambini-Fest des TSV Fortschritt Mittweida eifrig bei der Sache: Hier an der Station Turnen. Foto: Uwe Schönberner

Mittweida. "Ich bin hellauf begeistert". So euphorisch beschreibt Steffen Ziegler, der Präsident des veranstaltenden Sportvereines TSV Fortschritt Mittweida, die 4. Kindersporttage, die in der Sporthalle am Schwanenteich über die Bühne gegangen sind. Dabei hat sich das Konzept und das Engagement von Ideengeber sowie Projekt- und Wettkampfleiter Maik Metzler auch diesmal bewährt.

Die Kindersporttage hatten mehrere Schwerpunkte, die über das Wochenende verteilt für viel Trubel, Gaudi und Spaß, nicht nur unter den teilnehmenden Mädchen und Jungen, sondern auch bei Eltern, Geschwistern, Großeltern und den zahlreichen Helfern sorgten.

Samstag stand im Zeichen der Staffel-Spiele

So waren der Samstag mit dem beliebten Staffel-Wettbewerb "Mach' mit - mach's nach - mach's besser!", der in diesen Jahr mit vier Vereinsmannschaften, und zwar vom SV Einheit Bräunsdorf, SKSV Mittweida, SV Germania und TSV Fortschritt Mittweida realisiert wurde, das Kinderhallenfußballturnier sowie am Abend das Schauturnen der Fortschritt-Abteilung Turnen Zuschauermagneten.

In der genannten Reihenfolge waren auch die Platzierungen. Bräunsdorf erhielt für den Sieg ein Sportpaket im Wert von 350 Euro. Beim Bambini-Fest konnte von den neun beteiligten Kitas aus Mittweida und Umgebung der Kindergarten aus Frankenau am meisten jubeln - prozentual brachten die Frankenauer mit 75 Prozent die meisten Teilnehmer an den Start. Sie gewannen damit für einen Tag lang das Fortschritt-Spielmobil mit Hüpfburg sowie kompetenter Betreuung.

"Ziel war es, die Mädchen und Jungen in spielerischer Form ans Sporttreiben heran zu führen. Ich glaube, das ist uns ganz gut gelungen", fasste Wettkampfleiter Maik Metzler die 4. Fortschritt-Kindersporttage zusammen. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an alle, die in irgendeiner Form die Fortschritt-Kindersporttage unterstützt haben.