Kommt und seht die Welt mit Narrenaugen

Karneval Höhepunkte der fröhlichen Zeit

kommt-und-seht-die-welt-mit-narrenaugen
Ob in der Bütt oder auf dem Tanzparkett, de Karneval in der Region wird auch in diesem Jahr wieder fröhlich und farbenfroh. Foto: Wieland Josch/Archiv

Region. Schon seit dem vergangenen Wochenende tanzen die Funkengarden und strahlen die Prinzenpaare. Der Karneval ist los in der Region. Nach einer ersten Galaveranstaltung am letzten Samstag laden die Conradsdorfer Narren zu einer zweiten Auflage am 25. Februar wieder ab 19 Uhr in den Gasthof Halsbach ein, wo am Tag darauf ab 15 Uhr Familienfasching gefeiert wird.

Auch auf den Büttenabend des Freiberger Karneval Klub am 24. Februar ab 20 Uhr im Tivoli sei ebenso noch einmal hingewiesen wie auf die Gala an der Cocktailbar, die 24 Stunden später am selben Ort beginnt.

Närrisch, und damit vollkommen angemessen, ist der Beginn der großen Sause des Halsbrücker Carneval Cub. Mit einem dreimaligen "HCC o.k." geht es am Samstag ab 19.19 Uhr in die zweite Abendveranstaltung. Ort des fulminanten Geschehens ist die Aula der Oberschule Halsbrücke. Ein Seniorenfasching am 26. und ein Kinderfasching am 27. Februar schließen sich an gleicher Stelle jeweils nachmittags an.

Der Karnevalsverein Sayda, der hinter dem mysteriösen Kürzel DKS die schöne Bezeichnung "Dekorationskollektiv Sayda" verbirgt, worauf die Ursprünge der närrischen Truppe zurückgehen, lädt am 25. Februar ab 19.30 Uhr in die Sporthalle der Bergstadtschule zur Feier ein. Musik kommt vom Duo "Grenzenlos". "1x1 und ABC - Die Schule tobt beim LKC" heißt es am 25. Februar ab 19 Uhr im Gasthof "Erbgericht" in Langhennersdorf, womit eine weitere Farbe auf der bunten Palette glücklicher Narretei abgedeckt wäre.