• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kosten neu berechnet

Abwasser Schmutz- und Regenwasser getrennt

Region. 

Im kommenden Jahr wird es bei vielen Haus- und Grundstückseigentümern Veränderungen bei den Abwasserkosten geben. Grund dafür ist ein neues Berechnungsmodell, das derzeit vorbereitet wird. Schmutzwasser und Niederschlagswasser, das ins öffentliche Netz eingeleitet wird, werden zukünftig getrennt berechnet, da dies von der Kommunalaufsicht so vorgeschrieben wird. Dabei spielt eine entscheidende Rolle, welche Flächen eines Grundstückes versiegelt sind. Grundstückseigentümer bekommen vom Abwasserentsorger, der Westsächsischen Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft, ein Schreiben, zudem auch die Skizze eines Musterflurstückes mit versiegelten Flächen. Die Angaben darauf müssen, wenn nötig, korrigiert werden. Wie hoch die Kosten für das Abwasser genau sein werden, wird derzeit im Rahmen der neuen Gesamtkalkulation ermittelt. Für einige wird es vermutlich teuerer, für andere aber auch preiswerter.