Kreispokale im Tischtennis wurden neu vergeben!

Tischtennis TSV Wittgensdorf und SG Zschoppelshain III heißen die Pokalsieger der Saison 2019/20

Langenstriegis/Flöha. 

Langenstriegis/Flöha. In Langenstriegis sowie in Flöha beim TSV 1888 Falkenau wurden die neuen Pokalsieger des Kreisverbandes Tischtennis Mittelsachsen ermittelt: Dabei setzten sich der TTV Wittgensdorf und die Dritte der SG Zschoppelshain als Gewinner des A- beziehungsweise B-Pokales durch. Beim Finale um den A-Pokal, an dem Teams aus der Mittelsachsenliga sowie 1. und 2. Kreisliga teilnehmen dürfen, fiel die Entscheidung bereits im ersten Spiel: "Stark aufspielende Langenstriegiser machten es den leicht favorisierten Wittgensdorfern sehr schwer. Am Ende gewann Wittgensdorf mit 4:3", sagte Ronny Heinitz, Pokalverantwortlicher des Kreisverbandes Tischtennis Mittelsachsen, zum Ausgang der Endrunde in Langenstriegis.

Damen-Kreispokal-Sieger wird noch intern ermittelt

Mit drei Siegen setzte sich der Tabellenführer der Mittelsachsenliga und potenzielle Aufstiegskandidat in die Bezirksklasse in der Besetzung Marcus Schulz, Peter Hoffmann und Andreas Schaffert auch gegen den TSV 1888 Falkenau mit 4:1 sowie gegen die Zweite des TSV Penig mit 4:0 durch. Den B-Pokal für Mannschaften aus der 1. und 2. Kreisklasse gewann der ungeschlagene Tabellenführer der 1. Kreisklasse, Staffel 2, SG Zschoppelshain III. Im Pokal wird mit Dreier- statt Vierer-Mannschaften gespielt.

Wegen des Fehlens weiterer Meldungen ermitteln die Damen vom SPV Altmittweida den Damen-Kreispokal-Sieger im Laufe dieser Woche intern.

A-Kreispokal Tischtennis Endrunde in Langenstriegis - Ergebnisse: Langenstriegis II - Wittgensdorf 3:4; Penig II - Falkenau 0:4, Falkenau - Wittgensdorf 1:4, Langenstriegis II - Penig II 4:1, Langenstriegis II - Falkenau 4:1, Wittgensdorf - Penig II 4:0

Endstand: 1. TTV Wittgensorf 6:0 Punkte; 2. Langenstriegiser SV Grün-Weiß II 4:2; 3. TSV 1888 Falkenau 2:4; 4. TSV Penig II

B-Kreispokal Tischtennis Endrunde in Flöha (TSV Falkenau) - Ergebnisse: Falkenau IV - Zschoppelshain III 0:4, Döbeln VI - Zuger SV II 4:1, Falkenau IV - Döbeln VI 4:2, Zuger SV II - Zschoppelshain III 0:4, Zschoppelshain III - Döbeln VI 4:3, Falkenau IV - Zuger SV II 4:

Endstand: 1. SG Zschoppelshain III 6:0 Punkte; 2. TSV 1888 Falkenau IV 4:2; 3. Döbelner SV Vorwärts VI 2:4; 4. Zuger SV II 0:6.