Kretschmer lädt nach Freiberg ein

Einladung Ministerpräsident will sich mit Mittelsachsen zusammensetzen

kretschmer-laedt-nach-freiberg-ein
Michael Kretschmer (m.) sucht den Dialog mit den Sachsen.Foto: Ulli Schubert

Freiberg. Sein nächstes "Sachsengespräch" führt Ministerpräsident Michael Kretschmer am 16. Mai nach Freiberg. Gemeinsam mit Landrat Matthias Damm lädt er die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Mittelsachsen ins Konzert- und Ballhaus Tivoli ein. In ungezwungener Atmosphäre möchten der Ministerpräsident, der Landrat sowie Minister und Staatssekretäre mit den Mittelsachsen ins Gespräch kommen und sich über die Vorstellungen und Ideen zur gemeinsamen Gestaltung des Landes austauschen.

Kretschmer: Gespräche sind große Bereicherung

Die Gesprächsthemen reichen von Bildung, Sicherheit, Straßen- und Radwegebau, öffentlichem Nahverkehr, Breitbandausbau, Wirtschaft, Integration bis hin zur medizinischen Versorgung auf dem Land.

"Viele Sachsen haben Fragen und Ideen, möchten die Gesellschaft mitgestalten und sich einbringen", sagt Ministerpräsident Michael Kretschmer und betont: "Die Sachsengespräche sind auch für mich eine Information und große Bereicherung, aus denen ich zahlreiche Anregungen mitnehme. Miteinander zu reden, ist wichtig für eine lebendige Demokratie und die Zivilgesellschaft. Ich freue mich auf anregende Gespräche und lebhafte Debatten." Auch Landrat Matthias Damm ruft zur Teilnahme auf. Ich hoffe, diese Gelegenheit wird rege genutzt."

Das "Sachsengespräch" am 16. Mai im Tivoli Freiberg beginnt 19 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr). Nach der Begrüßung finden Gespräche an einzelnen Thementischen statt, bevor sich die Teilnehmer zur Abschlussrunde im Großen Saal treffen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.