Krippenspiel: Kinder mit Auftritt im Pflegeheim

Projekt Wöchentlich schnuppern Schüler in Pflegebereiche

Göhren . Im Pflegeheim "Haus Abendsonne" im Wechselburger Ortsteil wurde schon mal in der Vorweihnachtszeit ein kleines Krippenspiel von sieben Schülerinnen und einem Schüler aus der Evangelischen Oberschule Lunzenau aufgeführt. Die Schüler gehören zum Netzwerkprojekt "care4future - Schüler für die Pflege begeistern" welches im Oktober gemeinsam von sieben Partnern des Pflegenetzes Mittelsachsen gestartet wurde. Einmal wöchentlich gehen die 7. und 8. Klässler in Einrichtungen sowie in das Mittweidaer Krankenhaus, um frühzeitig alle Facetten eines Pflegeberufes zu erfahren und um auszuloten, ob sie in Richtung Pflegebranche in ihr Berufsleben starten wollen.

Pflegeberufe wieder attraktiv machen

Diesmal haben sie ein Krippenspiel vorbereitet, bei dem sie die Bewohner mit einbeziehen sollen. "Man merkt schon, umso öfter sie Kontakt mit den Bewohnern haben, umso mehr verlieren sie ihre Scheu. Später werden wir ihnen den pflegerischen Bereich näher bringen und dann geht es auch um Ernährung und gemeinsames Kochen. Ziel ist, den Schülern die breite Palette des Pflegeberufes deutlich zu machen", erklärt Cathleen Matthes vom Pflegeheim, die sich darüber freut, dass die Schüler das Krippenspiel gut vorbereitet hatten und sogar auf Eigeninitiative kleine Geschenke für die Bewohner mitgebracht haben.

Lea aus der 7. Klasse hat sich für das Projekt gemeldet, weil sie sich für einen Pflegeberuf interessiert. "Mir hat es bisher im Krankenhaus gut gefallen und ich würde lieber dorteine Ausbildung machen wollen", stellt die 13-Jährige fest.