Kulturprojekte in Ehrenberg unterstützt

Förderung Kriebsteiner Gemeinderat hilft dem engagierten Förderkreis

Grünlichtenberg/Ehrenberg/ Kriebstein. Die engagierten Mitglieder des Ehrenberger Förderkreises Centro Arte Monte Onore um die Vereinsvorsitzende Petra Pietzsch und den italienischen Künstler Pier Giorgio Furlan haben wieder zahlreiche neue Projekte. Damit diese verwirklicht werden können, ist der Förderkreis auf Unterstützung angewiesen. Um aber in den Genuss einer finanziellen Unterstützung durch den Kulturraum Mittelsachsen zu kommen, ist eine Förderung durch die Gemeinde die Voraussetzung. Deshalb beschlossen die Mitglieder des Kriebsteiner Gemeinderates in ihrer Oktobersitzung mehrheitlich die Europäische Begegnungsstätte im Rittergut Ehrenberg zu unterstützen. "Uno spiraglio nel mondo - Hoffnung - Öffnung - Wandel der Welt" lautet der Titel des neuesten Vorhabens des Förderkreises. Es handelt sich dabei um eine Mischung mehrerer Aktivitäten wie Workshops, Lesungen, Ausstellungen und Vorträge. Durch dieses neue Konzept sollen die bestehenden mit neuen Strukturen vernetzt werden, um in der Begegnungsstätte für noch mehr Lebendigkeit und Transparenz zu sorgen. Die Gemeinde fördert diese Maßnahme im Jahr 2013 mit einer Zuwendung in Höhe von 400 Euro. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 9.600 Euro. Für die beiden anderen Projekte "Amfiparnaso - Teatro alla moda" und "Karneval der Kulturen" stellt die Gemeinde 2013 für Fahrten an Wochenenden einen Transporter bereit.