Kulturverein bittet zum 8. Mal-Workshop nach Mühlau

Zeichnen Mit Bleistift die Natur erkunden

kulturverein-bittet-zum-8-mal-workshop-nach-muehlau
Johannes Borges leitet in Mühlau den 8. Workshop zum Thema "Zeichnen in der Natur". Foto: Uwe Schönberner

Mühlau. Der Kulturverein "Linde" Mühlau lädt am 23. Juni, ab 10 Uhr am Landgasthof "Linde" bereits zum achten Mal dazu ein, sich mit dem Maler und Grafiker Johannes Borges dem "Zeichnen in der Natur" zu widmen.

Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

Der gestandene Mühlauer Künstler hat sich trotz seines hohen Alters noch einmal dazu bereit erklärt, diesen Workshop unter dem Motto "Zeichnen in der Natur" durchzuführen. "Wir möchten den Blick schulen, den scheinbar nur nebensächlichen Dingen Beachtung schenken, uns selbst und anderen damit Freude machen", sagte Borges zum Anliegen dieses Workshops.

Der Ort Mühlau bietet viele interessante Motive, die es einzufangen gilt. "Jeder, der sich mit dem Bleistift versuchen möchte, ist willkommen", meint Johannes Borges, der selbst Mitglied des Mühlauer Kulturvereines ist. Unter seiner fachkundigen Anleitung können alle - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen - versuchen, ihre ganz persönlichen Beobachtungen auf zeichnerische Weise festzuhalten.

Auch ohne Lehre erfolgreich sein

Dass dazu keine besondere Ausbildung notwendig ist, betont Borges immer wieder. Schließlich gibt es auch unter berühmten Malern große Namen, die auf ihrem künstlerischen Gebiet nie eine entsprechende Lehre absolviert oder einen Abschluss gemacht haben. Beispiele dafür sind Carl Spitzweg (1808-1895) und Werner Tübke (1929-2004), beide auch von Johannes Borges hoch verehrte Künstler. Vielleicht ist diese Veranstaltung wegweisend für neue Talente.

Sollte es regnen, fällt der Workshop buchstäblich ins Wasser - also aus. Alle Materialien werden durch den Kulturverein Mühlau gestellt. Erwartet werden zu dieser Veranstaltung auch Mitglieder des Mal- und Zeichenzirkels Burgstädt unter Leitung von Manfred Stahn. Der Unkostenbeitrag beträgt 12 Euro, Kinder 6 Euro - inbegriffen ist ein kleiner Imbiss und ein Getränk. Veranstaltungsdauer: bis etwa 14 Uhr.