Kunst auf der Karte

Die Rathausgalerie in Niederfrohna zeigt bis zum 10. Dezember eine Postkunst-Ausstellung. Auf rund 150 Exponaten können die Besucher dort sehen, wie zwölf Künstler ihre kreative Ader für die Postkarte ausgelebt haben. "Wir machen das jetzt seit etwa acht Jahren. Kunst per Post ist dabei eine sehr private Kommunikation. Es hat nichts mit Kommerz zu tun, sondern ist Ausdruck eines Netzwerkes", sagt Petra Hammer (links im Bild), Kunstpädagogin aus Limbach, die die Schau gemeinsam mit dem Heimatverein Niederfrohna organisiert hat.